aktuelles

Okt 2018

DGNB-Gold für Holz-Hybridbauweise

Für den nachhaltigen Bürobau der shopware AG verlieh die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. am 9. Oktober ein Vorzertifikat. Die Auszeichnung in Gold wurde auf der Expo Real in München vergeben. Die Holz-Hybridbauweise trägt dabei wesentlich zum nachhaltigen Gebäudekonzept bei. DGNB-Auditorin Anja Rosen (energum) hat das Zertifizierungsverfahren begleitet.
Das IT-Unternehmen Shopware möchte das eigene Wachstum nachhaltig stützen und errichtet auf dem bestehenden Firmengelände den sechsstöckigen Gebäudekubus mit einem Tragwerk in Hybridbauweise.
Das neue Gebäude verfügt über eine Höhe von 24 Metern und bietet Platz für rund 150 Mitarbeiter sowie eine Kantine. Der quadratische Bau erhält eine Glasfassade, die in Teilbereichen durch eine vorgesetzte Lamellenfassade aus massivem Accoya-Holz aufgelockert wird. Letzteres zeichnet sich aufgrund des speziellen Modifizierungsprozesses durch geringe Wartungs- häufigkeit, Maßhaltigkeit und Dauerhaftigkeit aus.
Neben gestalterischen Aspekten bietet die Holzhybrid-Bauweise durch die Speicherung von CO2 im Holz große Vorteile im Hinblick auf die Ökobilanz. Die Verwendung zertifizierter einheimischer Hölzer zeugt von einer verant- wortungsbewussten Ressourcengewinnung. Eine weitgehende Fertigteil-Modulbauweise wirkt sich positiv auf den Bauprozess aus: die Baustelle ist staub- und lärmarm, Bauabfälle werden vermieden und der Bauablauf ist zügig und wetterunabhängig. Hierdurch können Bauzeiten und Herstellungskosten reduziert werden. Die Bauweise ermöglicht zudem die Berücksichtigung rückbau- und recyclingfähiger Konstruktionen. Weitere Plus- punkte hinsichtlich der Zertifizierung bietet auch das Energie- konzept – geheizt wird mit einer Wärmepumpe. Die Übergabe der Wärme erfolgt durch Heiz-/Kühlsegel, die zwischen den Balken der Holz-Betonverbunddecken angeordnet sind, wodurch die Raumhöhe voll ausgenutzt wird. Eine Dreifach-Wärmeschutzverglasung schützt vor Energieverlusten.

Leistungen: DGNB-Zertifizierung
Auftraggeber: Brüninghoff Bausysteme GmbH & Co KG
Architektur: Bock Neuhaus und Partner, Coesfeld

Bilder: Brüninghoff Bausysteme GmbH & Co KG