projekte

Reha-Zentrum Bad Zwischenahn

Ein Erweiterungsbau soll das Reha-Zentrum am Meer in Bad Zwischenahn um Flächen für die onkologische Rehabilitation ergänzen und Raum für die notwendige Sanierung der Bestandsgebäude schaffen. Der Neubau reagiert auf die Lage des Baufeldes am Übergang zum Kurpark und die Nähe zu den angrenzenden Baudenkmälern über Vor- und Rücksprünge sowie eine Höhenstaffelung.
energum verantwortet den Schallschutz nach DIN 4109 sowie die EnEV. Eine besondere Herausforderung bestand in der Auslegung des Blockheizkraftwerks. Da die Heizzentrale der Liegenschaft komplett ausgelastet ist, wurde für den Neubau eine eigene Wärmeversorgung geplant.
Im Erdgeschoss sind Untersuchungs- und Behandlungs- bereiche, Arztdiensträume und der zentrale Schwestern- stützpunkt untergebracht. Zwei Kerne nebst Aufzügen erschließen die Obergeschosse mit Patientenzimmern und Verwaltung.

Leistungen: EnEV, Simulation, Bauakustik
Auftraggeber: Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn

Visualisierung: agn