projekte

St. Agatha Grundschule, Dorsten

Die Agathaschule in Dorsten ist sanierungsbedürftig und benötigt weitere Kapazitäten. Alternativ zur Erweiterung erwägt die Stadt Dorsten den Umzug in ein anderes Bestandsgebäude. energum führte eine Standortanalyse und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch.
Zunächst untersuchte energum den bestehenden Schul- standort hinsichtlich einer Erweiterung auf Vierzügigkeit. In der Analyse von drei Alternativstandorten wurden die Sanierung der bestehenden Schulstandorte sowie die Neu- baumöglichkeiten geprüft.
In Abstimmung mit der Stadt Dorsten hat energum eine Be- wertungsmatrix entwickelt, in der funktionale und wirtschaft- liche Aspekte gegenübergestellt werden. Die Ergebnisse wurden vor dem Schul- und Bauausschuss präsentiert und dienten als Entscheidungshilfe zur Entwicklung der Schulstandorte.

Leistung: Standortanalyse mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Auftraggeber: Stadt Dorsten

Fotos: agn