projekte

Logistikzentrum Gerry Weber, Halle

Temperaturverteilung von Hochregallager ermittelt: Das Modeunternehmen Gerry Weber baut ein neues zentrales Logistikzentrum im Industriegebiet Ravenna- Park in Halle (Westf.). Der Neubau gliedert sich in einen mehrgeschossigen Kopfbau sowie die Hallen 1-3. Die Halle 1 beinhaltet ein Shuttle-System für die Liegeware. In Halle 2 befindet sich u.a. die Packerei. Dort wird die Hänge-und Liegeware über den Kopfbau zum Warenausgang transportiert. Die Halle 3 mit dem Hochregallager für Hängeware bildet das höchste Gebäude des Ensembles.
Über das Shuttle-System und die Regalbediengeräte erfolgt die Ein- und Auslagerung der Waren. Durch diese automatisierten Abläufe entstehen Wärmelasten. Aus diesem Grund hat energum thermische und strömungstechnische Simulationen der Temperaturverteilung für das Hochregallager an heißen Sommertagen erstellt. Auch die Möglichkeiten für eine Abfuhr von Wärme aus den Lagerbereichen waren Teil der Untersuchung.
Mit Hilfe von mechanischer Belüftung im unteren Hallenbereich sowie einer Entlüftung über eigens aktivierte RWA- Dachelemente konnte der Nachweis erbracht werden, dass an heißen Sommertagen insbesondere die Funktionssicherheit Technik gewährleistet bleibt.

Thermische Simulation Hochregallager mit RWA
Thermische Simulation Hochregallager ohne RWA
Hochregallager Gerry Weber
 

Leistung: ENEV, CFD-Simulation, thermische Simulation, Bauakustik
Bauherr: Gerry Weber International AG

Grafiken: energum
Foto: Gerry Weber