projekte

Familienbad „Delfinoh“, Nordhorn

Das Hallenbad Nordhorn wurde 2012 durch einen Brand zerstört und Im Sommer 2016 neu eröffnet. energum wurde mit dem Monitoring der haustechnischen Anlagen beauftragt. Das umfasste die Auswertung umfangreicher Messdaten der Lüftungs-, Heizungs- und Badewassertechnik sowie die Optimierung der Steuerparameter.
Das Schwimmbad besitzt drei Schwimmhallen. In der ersten Halle ist Platz für ein 25m-Becken mit 8 Bahnen und Teilhubboden, Sprungturm, Rutsche und Kletterwand und in der zweiten für das Lehrschwimmbecken. Die dritte Halle bietet den Besuchern ein Warmwasserbecken, das mittels Hubboden für Therapiezwecke genutzt werden kann, und ein Kinderplanschbecken. Zudem gibt es eine Textilsauna und ein Kinder-Außenbecken.

 

Leistungen: Monitoring, Badewassertechnik
Architekt: Geising + Böker GmbH
Badewassertechnik: IWT Hannover
Bauherr: Bäderbetriebe Nordhorn/Niedergrafschaft (BNN)

Fotos : Bernd Hempen | Franz Frieling