aktuelles

Aug 2020

energum misst Luftdichtheit auf Bremer Baustelle

Das Team der energum hat am Wochenende 18./19. Juli eine eindrucksvolle Messung zur Luftdichtheit auf der Sparkassen-Baustelle in Bremen gemacht. Ziel war es, sicherzustellen, dass die Anforderungen an die Luftdichtheit gemäß EnEV auch eingehalten werden. Mit dem Neubau ihrer Zentrale strebt die Sparkasse Bremen die höchste Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Platin an. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sie frühzeitig energum mit den Beratungs- und Auditierungsleistungen für die Zertifizierung sowie mit der Energiekonzeption und allen bauphysikalischen Leistungen beauftragt. Das Gebäude soll im Oktober 2020 übergeben werden. Danach beginnt energum mit einem zweijährigen Monitoring. Unter anderem umfasst dies die Auswertung der Messdaten bezüglich Geothermie, Wärme-pumpe und thermischer Behaglichkeit (kein äußerer Sonnenschutz).
Das Besondere bei der Luftdichtheitsmessung war, dass acht Ventilatoren im Einsatz waren, um einen Differenzdruck aufzubauen und so das Gebäude während der Bauphase hinsichtlich der Luftdichtheit zu testen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass bei der Abschlussmessung nach Fertigstellung keine unentdeckten Leckagen vorhanden sind, die später nicht mehr zugänglich oder teuer abzudichten sind.

Leistung: Wettbewerbsbegleitung, Energiekonzept, DGNB-Zertifizierung (Platin), EnEV, Schallschutz, Akustik, Simulation
Auftraggeber: Sparkasse Bremen AG  
Architekt: Delugan Meissl, Wien